Ziel ist es, die Teilnehmenden zu einem Sprachgebrauch anzuregen, der Wertschätzung und Respekt verstärkt. Sie lernen ohne Bewertungen und Abwertungen zu kommunizieren.  Bedeutsam ist dabei, die Übernahme von Verantwortung für getroffene Entscheidungen, so wie einer Verbesserung von zwischenmenschlichen Beziehungen.

Gewaltfreie Kommunikation erleichtert den Kommunikationsfluss, der im Austausch von Informationen und zum Lösen von Konflikten nötig ist. Sie wirkt unterstützend um Ärger und Frustrationen umzuwandeln in Aufbau von partnerschaftlichen und kooperativen Beziehungen.

Die Lösungen basieren dann auf Respekt, Rücksichtnahme und Konsens.

Rahmenbedingungen:
Ăśber Rahmenbedingungen und Zeitfenster der Weiterbildung wird eine individuelle Vereinbarung getroffen.