Zielgruppe:
Diese betriebliche Weiterbildung richtet sich an Personen, die in ihrem Berufsalltag mit sterbenden und trauernden Menschen konfrontiert werden.

Inhalt:
Die persönlichen und beruflichen Kompetenzen und Ressourcen im Umgang mit Tod und Trauer sollen erweitert werden.

Die gesellschaftlichen Vorstellungen und Tabuisierungen des Themas, sowie die persönliche Auseinandersetzung mit Abschieden und Verlusten werden reflektiert.

Eine empathische Haltung und Kommunikation, die von Respekt, Wertschätzung und Interesse getragen ist, wird gestärkt.
Es werden aber auch die Wahrnehmung, Sensibilität und die Akzeptanz individueller Grenzen gefördert.

Rahmenbedingungen:
Ăśber Rahmenbedingungen und Zeitfenster der Weiterbildung wird eine individuelle Vereinbarung getroffen.